Fit und Aktiv - Ingolf Böhme

„Die Laufgruppe um Ingolf Böhme mit Müll und Hund“

Ingolfs Laufgruppe hat aufgeräumt: Hausputz in Hausbruch


Im Einsatz für einen sauberen Stadtteil war die Laufgruppe von Coach Ingolf Böhme in Hausbruch unterwegs. Im Rahmen der Aktion "Hamburg räumt auf" sind vergangenen Donnerstag rund 25 Teilnehmer auf die Strecke gegangen, um die Wege in den Harburger Bergen von Müll zu befreien – ein Frühjahrsputz, der richtig Spaß gemacht hat.

Laufen fördert Fitness und Wohlbefinden. Obendrauf wollte sich das Team der Laufgruppe aber noch für Stadt und Umwelt einsetzen und mit der Müllsammelaktion ein Zeichen setzen: Gegen Müll, der von achtlosen Zeitgenossen einfach in der Natur entsorgt wird. Genau diese Vermüllung bekämpft "Hamburg räumt auf". Saubere Sache, befanden auch die Freizeit-Läuferinnen und -Läufer und haben sich kurz entschlossen zur Teilnahme angemeldet.

Treffpunkt Jägerhof in Hausbruch. Das Wetter spielt mit, Müllsäcke und Handschuhe sind bereit, gute Laune haben alle mitgebracht. Sogar ein kleiner Vierbeiner ist munter mit dabei, kann beim Laufen auch locker mithalten, ohne allerdings irgendwelchen Abfall aufzusammeln. Naja, aber eine Gruppe braucht halt auch mal reine Spaßkanonen ...

Denn Spaß gehört zur unverzichtbaren Grundausstattung aller Kurse, die der Diplom-Lauftherapeut Böhme seit vielen Jahren im Süderelberaum anbietet. Es sind maßgeschneiderte Fitnessangebote für Läufer und Nordic-Walker, die Freude an der Bewegung und am Gemeinschaftserlebnis perfekt kombinieren. Breitensport für Jung und Alt in allen Leistungsklassen und immer draußen in der Natur.

Am Ende der Strecke hat "Ingolfs Laufgruppe" den Kurs ganz schön aufpoliert. Die Müllbeutel sind voll, die Stadtreinigung entsorgt sie umweltgerecht. Ein gutes Gefühl, für sich und die Natur etwas erreicht zu haben. Und auch der Begleithund fand das alles richtig super!

"Hamburg räumt auf" ist eine Initiative der Stadtreinigung Hamburg, an der sich viele private Gruppen, Familien, Schulen und Vereine beteiligen. Gestartet 1998 mit 101 Teilnehmergruppen, sind es heute über 1.100 Initiativen, die sich engagieren und letztes Jahr fast 300 Tonnen Abfall eingesammelt haben! Ihnen allen gebührt ein dickes Dankeschön – und vielleicht unser Versprechen: Nächstes Jahr sind wir auch dabei!


herzlichst Euer Trainer Ingolf